Über uns



[Mitarbeiter]



[Historie]



[Berichte]



[Fotos]



Mitarbeiter im Rehafit 2002:


Olaf Schwinge
Leiter und Inhaber Rehafit 2002, Diplomsportlehrer und Trainingstherapeut, Übungsleiter Rehasport Orthopädie und Kardiologie, Rückenschullehrer - Übungsleiter Rehasport Koronar

Jana Schweitzer
stellvertretende Leiterin Rehafit 2002, Physiotherapeutin, Übungsleiterin Rehasport Orthopädie - Übungsleiter Rehasport Koronar

Monika Schwabe
Büro- und Servicekraft, Bürokauffrau, Leiterin Organisation

Monique Mousa
Physiotherapeutin, Sportphysio- und Nordic Walking Instructor

Alexander Holzhause
Physiotherapeut, Übungsleiter Rehasport Orthopädie - Übungsleiter Rehasport Koronar

Meike Weißgerber
Aqua-Fitness Trainerin, Kursleiterin Aqua-Aerobic, Aufsicht Bad- und Trainingsfläche

Werner Reuleke
Aufsicht Bad- und Trainingsfläche

Friederike Schweitzer
Aufsicht Bad- und Trainingsfläche

Regina Giebert
Aufsicht Bad- und Trainingsfläche

Brigit Bauer
Übungsleiterin Rehasport Orthopädie

Heike Sommer
Gymnastiklehrerin, Übungsleiterin Rehasport Kardiologie, Motopädin

Bianka Schwinge
Diplompädagogin, Ergotherapeutin, Übungsleiterin Rehsport Orthopädie



Historie Rehafit und Rehafit 2002

 

Das Rehafit wurde erstmals 1999 als Präventionseinrichtung der Klinik Lippoldsberg gegründet. Ziel war es, den Menschen in der örtlichen Umgebung ein gesundheitlich ausgerichtetes Fitness-Training anzubieten. Die ehemalige Turnhalle des Klinikgeländes wurde hierzu mit medizinischen Fitnessgeräten ausgestattet. Dadurch war es auch möglich, Maßnahmen wie Medizinische Trainingstherapie (MTT), Krankengymnastik am Gerät (KG Gerät) oder Erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP) durchzuführen. Zusätzlich konnten Herzsportgruppen
sowie Aqua-Fitness-Kurse angeboten werden.

Im Jahr 2002 übernahm dann Diplomsportlehrer Olaf Schwinge als Inhaber diese Einrichtung - die nun den Namen Rehafit 2002 erhielt - und führte gestützt auf eine Verbesserung der Geräteausstattung einige inhaltliche Neuigkeiten ein, wobei er auf die Erfahrungen aus einer 20- jährigen Tätigkeit als Sportlehrer im Schul-, Vereins- und Breitensport zurückgreifen konnte. Durch seine Ausbildung zum Trainingstherapeuten und Übungsleiter Rehabilitationssport wurden neue Konzepte im Gebiet Trainingstherapie und Rückenschule umgesetzt sowie das gesamte Fitnessprogramm auf die orthopädische und kardiologische Stärkung der Patienten und Mitglieder und der Beseitigung von Problemen in diesem Bereich ausgerichtet. Dabei spielt die Nutzung des Klinikeigenen Schwimmbades mit Aktiv- und Therapiebecken (über 30 Grad Wassertemperatur)
eine große Rolle.

Durch seine langjährige Vereins-Tätigkeit im Handball integrierte Schwinge aber auch die therapeutische Betreuung von Breitensportlern in das Konzept des Rehafit 2002. Fußballer, Leichtathleten, aber insbesondere die Handballer aus der Region fühlen sich hier gut betreut. Zusammen mit dem MTV Vernawahlshausen bietet man seit 2002 außerdem Rehabilitationssport (orthopädische- und Herzsportgruppen) an. Hierbei arbeiten die Therapeuten der Einrichtung als Übungsleiter und der Verein nutzt die Anlagen und das Schwimmbad des Rehafit 2002.

Ab 2010 wurde in Kooperation mit der Rheumaliga Hessen das Funktionstraining aufgenommen. Hier schicken Ärzte ihre Patienten hin, damit sie an einem physiotherapeutisch gesteuerten Gruppentraining teilnehmen können. Aber auch als Rehanachsorge von Rentenversicherung und Krankenkasse ist Funktionstraining, Rehasport und MTT hier durchführbar. Dabei steht die Wassergymnastik im Vordergrund.

Der wichtigste Stütze des Rehafit 2002 ist und bleibt aber das individuelle Training an Geräten auf Mitgliedschaftsbasis unter therapeutischer Anleitung. So stehen Ihnen neben Schwinge drei Physiotherapeuten, eine Ergotherapeutin, eine Kursleiterin für Aquagymnastik, fünf Servicefachkräfte und eine Bürokraft zur Verfügung.

 


Berichte

kommen noch

Fotos

vielleicht auch


© rehafit2002 2004-2018
Impressum

Aktualisiert  10. Juli 2018